Cali-Kurz-Trip, 30.10. bis 03.11.2013 nach Südtirol


...man muss die Feste feiern wie sie fallen, unter diesem Motto stand unser spontaner Ausflug nach Südtirol. Verlängertes Wochenende dank Feiertag plus Gleitzeittag, gute Wetteraussichten, Winterreifen aufgezogen - auf ging`s nach Meran im schönen Südtirol.

webwein

Gute 450km haben wir zu bewältigen, bei km 20 fällt mir siedendheiß ein, dass der Reiseführer gemütlich im Wohnzimmer schlummert. Klar sind Papiergebundene Varianten im Moment der Veröffentlichung veraltet und dank Smartphone das Internet immer dabei. Man möge nur bedenken, dass die Flatrate im Ausland schnell an ihre Grenzen stößt...da ziehe ich dann doch das genügsame Buch vor :-). Umgedreht sind wir dennoch nicht...

Staufrei geht es durch Deutschland, Österreich, über den Brenner nach Italien. Irgendwann wacht die Navi-Dame auf und gebietet, nun die Autobahn zu verlassen. Bestens vorbereitet wie wir sind *räusper*, tauchen wir etwas abgespannt und bei Dunkelheit in den Jaufenpass ein. Als ehemalige Motorradfahrerin juchzt mein Herz, dennoch jetzt, knapp 40 Kilometer Kurven, schmale Straße, ....mmmh, das hätten wir nicht gebraucht. Auf knapp 2100m schraubt sich die Straße empor, irgendwann liegt sogar Schnee!

Endlich erreichen wir gegen 19 Uhr den Campingplatz in Naturns nähe Meran. Ruhig gelegen, tolle Sanitärräume, gut besucht trotz der späten Jahreszeit. Wir laufen noch nach Naturns und nehmen ein leckeres Essen zu uns: Speckknödelsuppe und Kaiserschmarrn!

Am nächsten Morgen beschließen wir, noch 1 Nacht anzuhängen, aber per Cali nach Meran zu fahren. Nach einiger Kurverei finden wir einen Parkplatz im Parkhaus der Therme. Wir schlendern durch Meran und genießen warme 15 Grad, etwas Sonne, Herbstlaub und das moderate Treiben.

webmeran2

 

webmeran1

 

Auf dem Heimweg machen wir, kurz vor Naturns, einen Ausflug zu einem Lift bzw. machen eine kleine Wanderung zu einem Wasserfall mit den Hunden. Steil schraubt sich der Weg empor, immer wieder gesäumt durch Terrassen, auf denen Äpfel in Hülle und Fülle angebaut werden. Teilweise hingen die Früchte noch in den Bäumen, ein schönes Bild, gepaart mit farbenreichem Herbstlaub. Nici...unser Apfelliebhaber...fühlt sich wie im 7. Hundehimmel angekommen. Äpfel hier, Äpfel dort, knusper, schmauß, ...irgendwann taufen wir Südtirol in "Niciland" um!!!

Freitag früh, Feiertag, packen wir zusammen und reisen die knapp 30 km auf ZWEISPURIG ausgebauter Bundesstraße nach Bozen. (Liebe Navi: das nächste mal hören wir nicht auf Dich! Da fahren wir lieber einen Umweg!) Wir checken dort auf dem Campingplatz Moosbauer ein und reservieren eine Parzelle. Wie sich im nachhinein herausstellen wird, ein schlechter Griff: direkt hinter uns standen (hinter einer Hecke) die Altglascontainer plus verhinderte eine Bump zu sportliches Fahren. Wer die Italiener kennt...die kümmert so ein Bump wenig...entweder also die Bremsgeräusche der Womos/Gespanne oder die anderen Fahrzeuge, die über die Bump holpern. Ein Ohrenschmauß, getoppt durch den (morgens) rege frequentierten Glascontainer :-).

Na gut, also zurück zur Reise. Da uns die Bundesstraße weder in ihrer Länge noch Beschaffenheit Mut, Zeit, Fahrkönnen o.ä. abverlangte, beschließen wir, den Mendelpass zu erklimmen. Auch dieser ist gut ausgebaut, lässt sich zügig fahren (zum Glück sind die Hunde wirklich kurvenfest) und schwups sind wir oben. Mein (ex-)Motorradherz ist eher gelangweilt und so biegen wir spontan oben am Pass (ich will noch höher hinaus!) in Richtung Penegal ein. ....diese Straße hat was...schmal, kurvenreich, kaum befahren. Wald links und rechts, ein Genuß an Kurven aber auch landschaftlich ein Augenschmauß. Ca. 360 Höhenmeter später stehen wir auf dem Parkplatz des (in die Jahre gekommenen) Grandhotel und suchen den gelobten Aussichtspunkt auf. Leider herrscht Hochnebel und so stehen wir in einer "weißen Wolke".

Jochen macht es noch im Hotel bei einem fantastischen Capucchino gemütlich, ich hole die Hunde und wir laufen gemeinsam die Straße bergab. Auf halber Strecke überholt uns Jochen und Flocke, immerhin schon 12 Jahre alt, steigt in "ihr" Taxi ein. Das Jungvolk und ich wandern weiter, genießen die Ruhe, die Natur, die wenigen Auto`s. Es gibt seitlich der Straße einen sehr schönen Wanderweg, da ich jedoch ohne Karte, Wasser, etc. unterwegs bin, laufen wir lieber an der Straße... Unten angekommen steige ich mit weichen Knien auf den bequemen Cali-Sitz ein, und auch die Vierbeiner nehmen gerne hinten Platz :-).

webpenegal

 

Nach einer ruhigen Nacht :-) machen wir uns auf den Weg nach Bozen Centro. Wieder suchen wir eine Tiefgarage auf und fragen uns, ob wir in "Klein-Bayern" gelandet sind. München steht neben München u.ä.. Die Tiefgarage liegt direkt am Rand der Fußgängerzone und so schlendern wir los. Noch immer müssen wir verwundert den Kopf schütteln; es war einfach der Hammer. Bozen`s Innenstadt besteht aus vielen engen Gassen, sehr malerisch gelegen. Vielfältiger Einzelhandel reiht sich aneinander, zudem war Obstmarkt. Alles kein Geheimtipp und so war die Innenstadt regelrecht überfüllt. Gute Stimmung inklusive, aber ein Menschenstrom wie wir es nur von Weihnachtsmärkten kennen.

webmarkt

 

webmarkt2

In der Touristeninfo wurde noch ein klassischer "Markt" erwähnt, am Rande der Innenstadt. Diesen wollte Jochen gerne noch aufsuchen und ich willigte (im Hinblick auf meine weichen Knie vom Vortag *gg*) mit den Worten "na, sehen wir uns die 5 Buden halt auch noch an" ein. Weit gefehlt...eine Straße, gefühlt 1 km lang, links und rechts von Ständen gesäumt, Gewusel... Nach gut 4 Stunden (und einem mittelklassigen Mittagessen) kehren wir Südtirol das Heck unseres Calis zu und machen uns auf den Heimweg.

...zum Abschluß unseres Kurzurlaubes müssen wir nämlich am Sonntag um 10 Uhr bei Freunden zum Brunch erscheinen. Wir fahren bis Ingolstadt und übernachten am Campingplatz Auwaldsee. Leider fängt es in der Nacht zu regnen an und so endet unser Urlaub etwas nass dafür sehr lecker :-).

Südtirol ist auf jeden Fall eine längere Reise wert! Die paar Tage waren viel zu wenig und es gäbe soviel zu entdecken, erwandern, besichtigen... Schön war`s, lecker war`s, interessant war`s!

 

 

www.almashiefer.de - Vierbeiner/Dogdance/BARF/T5-Cali

collagere1
m1
Collage1